home


alain

ausstellungen

medienberichte

meine models

verkauf

atelier / kontakt


Gartenschlange  Gartenschlangegartenschlange

Diese Schlange war eine Arftragsarbeit. Eine Kunden bestellte sie für ihren Garten. Diese Fantasieschlange hat eine Länge von 5 Meter und ist eines meiner grössten Werke von der Dimension her.





Kobra  Kobra  Schlange und Marc 3

kobra

Zu diese Schlange wurde ich während meiner Afrikareise inspiriert. Die Schlange war in der altägypitschen Religion zweierlei. Ein Symbol des Schutzes, aber auch des Angriffs. Die Ägypter deuteten die Häutung der Schlange als Erneuerung und Wiedergeburt. Sie verehrten die Schlange, obwohl sie Angst vor ihr hatten. Als Symbol der Macht über Leben und Tod wurde besonders die ägyptische Kobra (Naja haje) betrachtet. Man nannte sie das "Auge des Sonnengottes" und glaubte, sie schlängle sich feuerspeiend an dessen Stirm empor. Deshalb trugen auch die Pharaonen als Attribut ihrer göttlichen Mache eine Schlange als Kopfschmuck vor der Stirn.





 Ganze Schlange  Schlange

schlange für marc

Da Vanessa einen fast 2 Meter grossen Drachen bekommen hat, wollte mein Sohn Marc auch eine Skulptur haben. Da er ein grosser Fan von Schlangen, Eidechsen und sonst so Getier ist, sollte ich für ihn eine Schlange erschaffen. Als Vorlage gab Marc mir eine kleine Holzschlange, die er aus unseren Ferien in Tunesien mitgebracht hatte. Natürlich war sein Wunsch, dass die Schlange mindestens 1 Meter hoch ist. Den Produktionsverlauf verfolgte Marc kritisch und er informierte mich immer sofort über seine Korrekturwünsche. Auch die Farbgestaltung gab er mir genau vor. Marc ist nun Besitzer einer über einen Meter grossen Schlange. Er ist mega happy. Ich habe ihn schon beobachtet wie er die Schlange streichelte.

"Am stahlendsten Tag, in finsterer Nacht, entgeht nichts der Schlangens Wacht. Und wer Marcs Schaden sucht, seit gewiss, soll zittern vor seiner Schlangens Biss"




Goldenbaby  Goldenbaby

golden retrieverbaby

Dieses  Golden Retrieverbaby erschuf ich auf Auftrag eines Mädchens.  Da sie diesen fast umsonst bekam gestattete das Mädchem mir ihren Hund vor der Auslieferung  abzuformen.  Das hat sich gelohnt, denn ich konnte nachher schon einige verkaufen.  Musste diese dann nur nachgiessen und patinieren. 

Der Golden gitlt als freundlicher, lebhafter und zugleich zutraulicher Hund. Durch sein ausgeglichenes Wesen und seine Anpassungsfähigkeit ist er vor allem als Familenhund sehr beliebt. 

In der zweiten Hälfte des 19 Jh. ist der Golden Retriever aus Kreuzung von goldfarbenen Wavy-Coated Retrievern mit Water Spaniels, einem Irish Setter und einem sandfarbenen Bluthund hervorgegangen.


diddl  diddl
diddl liebt vanessa
Meine Tochter Vanessa kam wieder einmal mit einem Bild zu mir. Darauf war ein Diddl, der ein "K" umarmt. Natürlich wollte sie, dass ich einen Diddl für sie mache, der ein "V" umarmt. Diese Arbeit war für mich sehr interessant, da die Skulptur zwei Formen vereint. Eind lebende Form (Diddl) und eine geometrische (V). Die lebende Form besteht ausschliesslich aus Rundungen und die geometrische aus Flächen und Ecken. Vanessa war begeistert. Jetzt hat sie einen Diddl der sagt. "Ich liebe Vanessa".



dlm  dlm

d liebt m
Da meine Tochter Vanessa ein Fan von dieser Maus ist, kam sie eines Tages mit einem Bild zu mir und bat mich um eine Skulptur. Die Schwierigkeit war, von einem zweidimensionalen Bild eine dreidimensionale Skulptur zu schaffen. Also musste ich viel interpretieren. Es war eine schwierige Aufgabe, da ich diese unter dauernder Kontrolle seitens meiner Tochter erledigen musste. Mit ihrem kritischen Blick erkannte sie sofort jeden Fehler und gab Anweisungen zu dessen Korrektur. Schlussendlich war meine Tochter überglücklich über das Endresultat.


diddl  diddl
gusse
Jede Skulptur aus Ton ist eine Einzelanfertigung. Also ein Unikat. Aber mein Wunsch war es, mehrere gleiche Statuen anzufertigen. Dafür hätte ich jede von Grund auf neu modellieren müssen. Dazu sind Skulpturen aus Ton sehr fragil. Ich suchte daher einen Weg, um meine Tonskulpturen zu vervielfältigen. Dies natürlich mit einem stabileren Material. Zuerst besuchte ich einen Kurs, wo ich lernte, eine Gipsform herzustellen. Aber bei einer Gipsform wird erstens die Tonskulptur zerstört und zweitens kann man nur einen Abguss machen, da die Gipsform weggeschlagen werden muss, also ebenfalls zerstört wird. Darum nennt man diese die "Verlorene Form". Schlussendlich hat man dann auch nur eine Skulptur. Die Lösung fand ich im Material Silikon Kautschuk. Es besteht aus einer flüssigen Gummimasse, welche über die Statue gezogen wird. Nach dem Trocknen kann man diese von der Originalskulptur abziehen und voila, man hat eine flexible und mehrfach verwendbare Form. So konnte ich viele Kopien aus Gips und Keramik anfertigen. Diese Duplikate erfreuten meine Tochter Vanessa sehr. Sie ist jetzt stolze Besitzerin von 20 Diddl. Diese Diddl benutzte ich natürlich auch für meine Experimente im Bereich Giessen und Patinieren. Der erste Diddl wurde mit Granit- und Goldlackspray, der zweite nur mit Granitspray, der dritte mit Bronzepulver und Acrylfarbe und der vierte mit Bronzepulver Gold patiniert. Beim fünften Diddl handelt es sich um einen Gipsrohdiddl.



      Woman Marty Skorpion
neueste Werke
jimi
berühmtheiten und comic
Portraits
portrait
Schlangen
interpretationen berühmte werke

Kinderfiguren
kind und tiere
Masken
auftragsarbeiten
Drachen
drache und fabel
Private Werke
körper und gefühle
Dessous
dessous und sport


Atelier Alain Tel. 079/371 33 39 - Mail alain.kuhn@sunrise.ch